Info Achern Miteinander

IBEZ – Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft

Förderbereich „Integration durch Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft“

IBEZ hat in Achern das Ziel, die Vielzahl der vorhandenen Angebote transparent und zugänglich für jeden Menschen zu machen und dabei Ressourcen sinnvoll zu nutzen und gute Kooperationen wachsen zu lassen. Besonders auch für die Menschen, denen der Zugang auf Grund ihrer persönlichen Situation erschwert ist.

Wir sind ein wichtiger Teil dieses Prozesses und besonders in den Bereichen Begegnung, Wohnen und Sprache aktiv.

Link zu:  Sozialminesterium BW

Kontaktieren sie uns

Gastgeber*innen-Schulung

In unserem BegegnungsZentrum werden geschulte Gastgeber*innen aktiv sein. Sie übernehmen die Lotsenfunktion im Cafe und stehen für alle Fragen rund um unsere Angebote zur Verfügung. Ebenso können sie eigene Ideen einbringen und damit aktiv sein. Die Gastgeber*innen werden in Freudenstadt qualitativ sehr gut geschult um mit allen anfallenden Situationen umgehen zu können.

Schulungstermin:   wegen Corona auf Oktober 2021 verschoben

Raumsuche für unser BegegnungsZentrum

Raumsuche für unser BegegnungsZentrum im Raum Achern

Für die Umsetzung unseres Zieles, einen leicht zugängigen Treffpunkt mitten in Achern zu schaffen, suchen wir geeignete Räume und sind sowohl mit der Stadt Achern als auch mit verschiedenen Vermieter*innen im Gespräch. Gerne nehmen wir auch Tipps von Bürger*innen entgegen, damit wir sobald als möglich unsere gut vorbereiteten Pläne umzusetzen können.

Covid-Impfungen mehrsprachig

15-sprachige Infos zu COVID-Impfungen

Das Landesamt für Flüchtlingsangelegenheiten Berlin (LAF) unterstützt die Impfkampagne gegen Covid-19 mit einem Aufklärungs-Video in 15 Sprachen. Neben Arabisch und Farsi, den beiden häufigsten Sprachen unter Geflüchteten, wurde bei den Übersetzungen auch an Sprachgruppen gedacht, die weniger im Bewusstsein sind, etwa die beiden kurdischen Sprachen Sorani und Kurmandschi, Tigrinya, Somali und Amharisch für den ostafrikanischen Bereich, dazu Türkisch, Urdu, Vietnamesisch sowie die Weltsprachen Englisch, Russisch und Französisch. Erstmals steht auch eine Version auf Romanes zur Verfügung, das in unterschiedlichen Dialekten von den Roma gesprochen wird. Das Video liefert Fakten zum Impfen und kann über den Kreis der Unterkünfte hinaus in vielen migrantischen Communities zur Akzeptanz des Impfens beitragen.
Die Videos finden Sie hier:

https://www.youtube.com/channel/UCBozvFtZF5uLgjGNvX9NZzg

Koordinatorin und 1.Vorsitzende

Webgestaltung und 2. Vorsitzender