Das 6. Ortenauer Forum Bürgerschaftliches Engagement am 12. November 2021 setzt sich mit dem Wandel des Engagements auseinander

Die letzten zwei Jahre musste das Forum aufgrund der allgemeinen Lage leider ausfallen. Dieses Jahr führen wir wieder ein kostenfreies Austauschtreffen durch für Engagierte, für pädagogische Fachkräfte, die mit ehrenamtlich Engagierten zusammenarbeiten und für Vertreter/-innen von Städten und Gemeinden im Ortenaukreis.

Das Bürgerschaftliche Engagement befindet sich in einem Transformationsprozess. Der Bericht des aktuellen Freiwilligensurveys belegt es: immer mehr Menschen engagieren sich. Jedoch tun sie es zunehmend mit weniger Zeit. Viele Positionen in Vorstandschaften bleiben unbesetzt. Das Engagement der Menschen konzentriert sich immer öfters auf zeitlich begrenzte Projekte und weniger in Vereinen und Initiativen. Das diesjährige Forum nimmt dies zum Anlass, mit Ihnen in das Gespräch zu gehen, wie dieser Wandel aktiv gestaltet werden kann. Für den Fachtag konnte mit Dr. Paul-Stefan Roß ein renommierter Referent gewonnen werden. Er forscht zu Veränderungen des Engagements in Deutschland seit über zwei Jahrzehnten und wird seine aktuellen Forschungsergebnisse präsentieren.

Vorläufiges Programm:

Begrüßung
Ullrich Böttinger, Amtsleiter Amt für Soziale und Psychologische Dienste, Landratsamt Ortenaukreis

Impulsvortrag Wie einer geänderten Engagement-Bereitschaft begegnen?
Prof Dr. Paul-Stefan Roß, Dekan Sozialwesen, Duale Hochschule Baden-Württemberg

Drei parallele Workshop-Runden (45 Minuten)
1. „Junge Menschen für Engagement gewinnen“ Héctor Sala 
2. „Inklusion im Engagement – Neue Wege in der Digitalisierung finden“ Anita Diebold 
3. „Auswirkungen einer internationalen Gesellschaft auf die Engagement-Landschaft“                  
    Christine Weygodt-Barth

Zusammentragen der wichtigsten Erkenntnisse
Moderatoren/-Innen

 

Koordinatorin und 1.Vorsitzende

Webgestaltung und 2. Vorsitzender